„Berufliche Nutzung von Messenger-Apps in Zeiten der DSGVO“ – MEMOIO im RAS Wirtschaftsjournal 10/2018

Das RAS Wirtschaftsjournal für die Haustechnik ist eines der wichtigsten Medien der SHK-Branche. Umso mehr hat es uns gefreut, als man dort Interesse an MEMOIO als “Messenger Alternative” zu WhatsApp zeigte. “Vor der Verwendung von WhatsApp in Unternehmen, insbesondere beim Kontakt mit Kunden […] warnten z.B. die Datenschutzexperten des ZDH (Zentralverband Deutsches Handwerk) und des Landes Schleswig-Holstein in der „Welt“.”
Vor allem freut uns, dass die einzigartigen Vorteile unserer DSGVO-konformen B2B Messaging-Lösung von RAS deutlich aufgezeigt wurden. Somit wurde auch aufgezeigt, dass MEMOIO viel mehr als nur eine reine Messaging-Funktion innerhalb des B2B Kontextes zu bieten hat:

“MEMOIO ist […] ein Messenger, der gezielt für die Bedürfnisse von Unternehmen und die deutschen Datenschutzbestimmungen konzipiert wurde. Entwickelt von scireum aus Remshalden bei Stuttgart, ist MEMOIO aber nicht nur „Made in Germany“ – auch die Server stehen hier. Für die Nutzer bedeutet das: Das Problem der Datenübertragung außer Landes ist vom Tisch. […] MEMOIO bietet zudem zahlreiche Möglichkeiten, um besonders gut in bestehende Prozesse integriert zu werden. […] Besonders großes Potenzial steckt für Unternehmen auch in der Anbindung interner Systeme wie Shop oder Warenwirtschaft.”

Lesen Sie den ganzen Artikel zur Entwicklung und Vorteile von MEMOIO in Zeiten der DSGVO und den Entwicklungen sowie Herausforderungen in der B2B Kommunikation des technischen Großhandels hier:

Klicken Sie auf das Cover, um zum kompletten Artikel zu gelangen.

Veröffentlicht wurde der Artikel „Berufliche Nutzung von Messenger-Apps in Zeiten der DSGVO“ in der Ausgabe 10/2018 des RAS-Wirtschaftsjournals.