CaseStudy: OXOMI im Webshop von OBETA

Der Elektrogroßhändler OBETA (Oskar Böttcher GmbH & Co. KG) aus Berlin zeigt seit Anfang 2016 zusätzliche Herstellerinformationen zu Artikeln im Onlineshop an. Die Daten stammen direkt aus OXOMI – dazu gehören Bilder, Videos, Anleitungen und Datenblätter.

casestudy_obeta_frontpage
Ein Klick auf die Titelseite bringt Sie zur vollständigen CaseStudy..

Geringer Aufwand für den Hersteller

Das Prinzip ist ganz einfach: der Hersteller stellt mit zwei einfachen Schritten seine Artikelinformationen in OXOMI bereit:

artikelzuordnung

Große Wirkung im Shop des Händlers

OBETA kann diese Informationen dann über Partnerschaften zu den Herstellern in OXOMI importieren und per Schnittstelle direkt bei den je passenden Artikeln im Shop anzeigen:

casestudy_obeta_screenshop

pierre-demmer-foto-1024x1024
Pierre Demmer, Verantwortlicher Datenmanagement bei OBETA

“Unser Webshop umfasst über 800.000 Artikel. Obwohl bereits umfangreiche Produktinformationen vorliegen, ist immer eine Steigerung möglich. Die Frage war: Wie bekommen wir das neueste Datenblatt oder Video eines Lieferanten in unseren Shop, am besten auf der Artikeldetailseite? Denn diese ist für unsere Kunden eine elementare Informationsquelle und somit für die Kaufentscheidung von besonderer Bedeutung.

Wir kannten OXOMI bereits als digitale Katalogplattform für unsere Kollegen im Vertrieb. Als dann die Plattform Ende 2015 den teilnehmenden Herstellern auch ermöglichte, artikelbezogene Daten wie Bilder, Datenblätter und Videos bereitzustellen, war für uns klar, dass hier etwas sehr Interessantes umgesetzt werden kann.”

scireum GmbH erzielt den 19. Platz beim Deloitte Technology Fast 50 Award

fast50awardseite1_pm
Klicken Sie auf das Cover, um zur vollständigen Pressemitteilung zu gelangen.

Am 8. November wurden die diesjährigen „Technology Fast 50 Awards“ von Deloitte vergeben – und scireum ist einer der Preisträger!

Wir konnten einen hervorragenden 19. Platz belegen und freuen uns riesig über diese Auszeichnung. Geehrt werden bei den „Fast 50“ diejenigen deutschen Technologieunternehmen, die in den Geschäftsjahren 2012 – 2015 das prozentual stärkste Umsatzwachstum verzeichnen konnten – für uns waren das in dem Zeitraum 249%.

Aus sämtlichen Unternehmen im Ranking belegen wir aus den Unternehmen aus Baden-Württemberg damit sogar den 2. Platz!

Der Kommentar dazu von unserem Geschäftsführer Michael Haufler:

mha_01_2„Der 19. Platz der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland ist eine tolle Bestätigung für uns und zeigt, dass wir in den letzten Jahren mit scireum den richtigen Weg gegangen sind. Wir verstehen uns als Digitalisierungsdienstleister – unser Wachstum in den letzten Jahren beweist einmal mehr, dass der Bedarf an neuen digitalen Ideen und Lösungen für die Vereinfachung von Prozessen im technischen Großhandel ungebrochen stark ist.

Wir sind froh, dass es uns gelungen ist ein junges und dynamisches Team aufzubauen, mit dem wir in der Lage sind, uns den vielfältigen und komplexen Anforderungen der Branche zu stellen – nur so war dieses Wachstum überhaupt möglich.“