OXOMI Anwendertipps: Lieferantennummern pflegen

Unsere Anwendertipps zum Partnerschaftsmanagement haben sich bisher darauf konzentriert, welchen Vorteil Sie von jedem Ihrer Partner in OXOMI haben. In Teil 4 geht es nun darum, das Maximum aus den bestehenden Partnerschaften herauszuholen.

Mailings_content_4.png

>> Zu Tipp 1: Die Relevanz von Partnerschaften

>> Zu Tipp 2: Partnerschaften richtig verwalten

>> Zu Tipp 3: Unbeantwortete Partnerschaftsanfragen

Sie benötigen stets aktuelle Produktinformationen Ihrer Hersteller – und das mit möglichst wenig Pflegeaufwand auf Ihrer Seite. Eine Integration von artikelbezogenen Daten über OXOMI ermöglicht dies für einzelne Artikel.

Wenn Sie OXOMI so nutzen und Herstellerinformationen direkt artikelbezogen in Ihren Systemen (wie z.B. Ihrem Shop) aufrufen können, ist nur ein kleines Detail sehr wichtig, damit das reibungslos funktioniert: die Lieferantennummer.

viega_partnernumber.png

Diese ist zwingend notwendig, um eine Anfrage nach Artikeldaten aus OXOMI Ihres Systems auch dem richtigen Partner zuordnen zu können – ohne Lieferantennummer können keine Herstellerinformationen artikelbezogen aufgerufen werden. Das bedeutet keine Artikeldaten oder Videos passend zu Artikeln.

Wie gut Daten aus OXOMI direkt beim Artikel funktionieren lesen Sie hier:

>> zur Case Study: Artikeldaten aus OXOMI im Shop von Obeta

Auch die Integration von passenden Katalogseiten wird mit der Lieferantennummer verbessert, da Herstellerartikelnummern ohne Angabe des Lieferanten nicht eindeutig sein müssen – zusammen mit einer Lieferantennummer ist eine Suchanfrage nach einer Herstellerartikelnummer hingegen deutlich präziser.

Prüfen Sie direkt, ob Sie Partnerschaften in OXOMI haben, bei denen die Lieferantennummer noch nicht gepflegt ist, und ergänzen Sie sie gegebenenfalls:

>> zu den Partnerschaften ohne Lieferantennummer in OXOMI