Was MEMOIO zum idealen Messenger für Unternehmen macht

Die Verwendung von Messengern in Unternehmen ist vor dem Hintergrund der DSGVO in den letzten Wochen wieder besonders in den Fokus gerückt. So warnt z.B. Markus Pfeifer, der Datenschutzbeauftragte des ZDH (Zentralverband Deutsches Handwerk) vor datenschutzrechtlichen Problemen bei der Verwendung von WhatsApp: „Whatsapp greift auf sämtliche Kontaktdaten des Verwenders zu und erhält auf diese Weise Zugang zu Kontaktdaten sogar von Personen, die selbst nicht Nutzer von Whatsapp sind.“ (Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article176428830/WhatsApp-Handwerker-verstossen-gegen-DSGVO.html)

Messenger sind einmal mehr auf dem Prüfstand, besonders hinsichtlich der Privatsphäre und des Datentransfers in die USA. Aufgrund der entsprechend vermehrten Nachfrage möchten wir daher hier noch einmal unseren DSGVO-konformen Messenger für Unternehmen vorstellen: MEMOIO.

teaser_memoio2

Wir haben MEMOIO entworfen, nachdem wir diverse Messaging-Dienste für die interne und externe Nutzung im Unternehmen getestet haben. Dabei mussten wir feststellen, dass alle elementare Schwächen hatten, entweder bei der internen oder bei der externen Verwendung. Auch die Integrationsmöglichkeiten in vorhandene eigene Systeme ließen meist zu wünschen übrig. Auf Grund dessen haben wir letztlich MEMOIO konzipiert und entwickelt.

Warum Messaging? Warum MEMOIO? 

Inzwischen ist MEMOIO erfolgreich bei uns und einigen Partnerunternehmen im Einsatz und in die Abläufe integriert. Bei uns läuft inzwischen die Hälfte des Supports über den Messenger, was eine enorme Zeitersparnis bei der Bearbeitung von Anfragen mit sich bringt. Das wird daher natürlich nicht nur von unseren Mitarbeitern hervorragend angenommen, auch unsere Kunden genießen die schnelle und einfache Kommunikation. MEMOIO kann dabei durch Schnittstellen und Bots, die auf Wunsch automatisiert Informationen anderer Systeme abrufen können, besonderen Service bieten.

landingpage crop.png

Für Ihr Unternehmen ist dabei neben der effizienten Arbeitsweise vor allem wichtig, dass auch die Kunden dem Kommunikationskanal vertrauen können. MEMOIO läuft daher auf Servern in deutschen Rechenzentren (ISO 27001), der Abschluss einer AuftragsVerarbeitungsVereinbarung ist selbstverständlich kein Problem. Dazu ist garantiert, dass der Umsatz von MEMOIO immer aus den Lizenzgebühren der Pakete kommen wird, nicht aus Werbung oder dem Verkauf von Nutzerdaten.

Beschäftigen Sie sich gerade mit Messaging für Ihr Unternehmen?

Kommen Sie auf uns zu und lassen Sie sich gerne von uns beraten, wie Sie MEMOIO zur Optimierung der internen und externen Kommunikation in Ihrem Unternehmen einsetzen können. Sie können MEMOIO natürlich kostenlos testen: einfach im Browser, oder als App für iOS oder Android.