MEMOIO Anwendertipps: So richten Sie den Betriebskalender ein

MEMOIO-Betriebskalender sind eine einfache, aber effektive Möglichkeit MEMOIO für Ihr Unternehmen zu individualisieren und auf Ihre Abläufe abzustimmen. Hier werden alle Tage festgelegt, an denen Ihr Unternehmen (oder bestimmte Mitarbeiter) nicht erreichbar ist.

Dafür können beliebig viele Kalender angelegt werden, die dank einer hierarchischen Anordnung auch Besonderheiten z.B. einzelner Abteilungen oder Standorte abbilden. Dementsprechend werden Kalender für das Unternehmen gesamt, für einen Channel, oder sogar auch für einzelne Anwender des Unternehmens angelegt.

Hinweis: Weitere Anwendertipp-Videos, Infomaterial und mehr finden Sie in unserer MEMOIO Academy!

Video: So funktionieren MEMOIO-Betriebskalender

kalender_mockup2.png
Hier klicken, um zum Video zu gelangen.

MEMOIO Anwendertipps: So funktionieren Channels

Channels in MEMOIO ermöglichen eine besonders effiziente Kommunikation mit bestimmten Anwendergruppen in Ihrem Unternehmen. Das macht sie zum idealen Feature, um Rückfragen stellen und beantworten zu können – sowohl für Kunden an Ihren Support, als auch intern an eine Abteilung.

Hinweis: Weitere Anwendertipp-Videos, Infomaterial und mehr finden Sie in unserer MEMOIO Academy!

Video: So legen Sie Channels für Ihr Unternehmen an

channel_anlegen_mockup.png
Hier klicken, um zum Video zu gelangen.

Die MEMOIO-Channels funktionieren ähnlich wie eine Telefon-Rufgruppe:

Eine Nachricht an einen Channel wird automatisch bei einem Anwender platziert, der dem Channel zugeteilt ist. So werden nicht alle zuständigen Personen gleichzeitig benachrichtigt, sondern nur eine – alle anderen werden nicht aus der Arbeit gerissen. Ist die so zugewiesene Person gerade nicht verfügbar, wird nach einer frei definierbaren Zeit ein anderer Anwender zugeteilt. Auch ein weiterer Channel mit ggf. anderen Teilnehmern, an den erst nach einer gewissen Zahl solcher “Eskalationen” weitergeleitet wird, lässt sich festlegen.

Wie OXOMI TV aktuelle Videos und Bilder in FEGA & Schmitt Filialen bringt

Die FEGA & Schmitt Elektrogroßhandel GmbH aus Ansbach, Teil des Würth Konzerns, setzt in seiner E-Commerce-Strategie erfolgreich auf Produktinformationen aus OXOMI.
Dabei kommt nun auch OXOMI TV in den verschiedenen Standorten des Händlers zum Einsatz.
Auf Bildschirmen vor Ort werden damit Playlists aus Videos und Bildern abgespielt, die zentral definiert und gesteuert werden können. Der Clou: hierfür steht nicht nur der eigene Content zur Verfügung, sondern auch der aller Hersteller, die mit FEGA & Schmitt auf OXOMI per Partnerschaft verbunden sind.

Oswald-Dennis.jpg“Mit OXOMI TV haben wir eine einfache und effiziente Lösung für die Steuerung der Medien in unseren Niederlassungen gefunden! Besonders gut gefallen hat uns, dass wir nicht nur alles zentral steuern, sondern auch individuelle Playlists für einzelne Standorte schnell anpassen können. So bleiben wir dennoch höchst flexibel, das war uns sehr wichtig.”

Dennis Oswald, Leiter IT und E-Commerce bei FEGA & Schmitt

Wie OXOMI TV funktioniert und wie FEGA & Schmitt die Geräte einsetzt lesen Sie hier:

CS_cover.png
Klicken Sie auf das Cover, um zur kompletten Case Study zu gelangen.

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns, unter +49 (0)7151 90316 – 10 oder per Live-Chat.